"Er ist doch kein Gott von Toten, 

sondern von Lebenden; denn für ihn sind alle lebendig." 

Pfarrblatt vom 10.11. bis 16.11.                    

Gedächtnis des heiligen Martin, Bischof von Tours -  Der heilige Martin teilte mit dem Schwertstreich nicht nur seinen Mantel. Er machte auch Klassendenken zunichte, indem er dem Bettler mit dieser Geste Menschenwürde schenkte. St. Martin war Missionär und erster Klostergründer Galliens und schließlich Bischof von Tours.  Wenn wir mit den Laternen durch die Straßen ziehen, soll unser Licht nicht nur die Dunkelheit erhellen, sondern auch auf die Menschen fallen, die - wie einst der Bettler - Hilfe brauchen und das sollten wir auch erkennen! 

Feier mit den Kindern und ihren Eltern am 11. November um 17 Uhr im Kirchhof. Anschließend verteilt der kath. Familienverband die "Martinsbrote". 

*

Willkommen und Dank in der Ministrantengruppe
Der Dienst der Ministranten gilt als kirchliches Ehrenamt und wird von den Kindern und Jugendlichen mit Freude und Einsatz geleistet.
Die Pfarrgemeinde dankt an diesem Sonntag bei der Messfeier folgenden scheidenden Ministranten für ihren Dienst am Altar: 
Julia Egger, Johanna Griessmair, Lukas Werth, Niklas Albertini.

Mit Freude begrüßen wir zugleich die Neulinge und wünschen ihnen viel Freude und Ausdauer bei der Ausübung des Ministrantendienstes:
Mike Cappelletti, Jakob Deluggi, Laura Marinelli,
Katharina Malsiner, Elisa Perterer.


Pfarrkirche St. Nikolaus

U. L. Frau in der Vill

St. Michael in Mazon